Was tun gegen brüchige Nägel?

Catrice Beauty Guide – Brüchige Nägel bekämpfen

Gesunde Finger- und Fußnägel sind die Grundlage für einen gepflegten Look. Gerade deswegen sehen wir brüchige Nägel eher ungern. Sie wirken aber nicht nur ungepflegt, sondern splitternde und rissige Nägel können auch sehr unangenehm sein. Damit du verstehst, welche Ursachen dahinterstecken und wie du deine Nails pflegen kannst, um Nagelbruch zu vermeiden verraten wir dir hier mehr über:

Brüchige Nägel – nicht schön, aber auch nicht selten

Wer sie hat, weiß, dass brüchige Nägel super unangenehm sein können. Die meisten versuchen deshalb ihre Fingernägel und auch brüchige Fußnägel zu verstecken. Aber eigentlich sind sie kein Grund, sich zu schämen. Tatsächlich sind rissige und brüchige Nägel gar nicht mal so selten.

Unterschiedliche Arten von Nagelbruch

Brüchige Nägel sind nervig. Das ist klar. Aber sie sind nicht alle gleich. Die Form der Risse macht den Unterschied:

  • Wenn der Nagel vertikal splittert oder nur einzelne Schichten abblättern, dann nennt sich das Ganze Onychorrhexis,
  • Wenn du brüchige Fingernägel mit Längsrillen hast, redet man von einer Onychoschisis. Dabei kann sich der Riss über die gesamte Nagelplatte bis hin zur Nagelhaut ziehen.

Beides ist nicht schön, aber Spezialisten und Ärzte können manchmal schon an der Art der Risse erkennen, was die Ursache des Problems ist.

Brüchige Nägel – Wie kommt es dazu?

Ursachen für brüchige Nägel gibt es viele. Zum Glück kann man in den meisten Fällen etwas dagegen unternehmen. Bevor du aber mit der Behandlung loslegst, ist es in der Regel wichtig, den Auslöser zu kennen. Wenn du falsch an die Sache rangehst, werden die Nagelrisse vielleicht noch schlimmer. Dein Weg sollte dich also immer erst zu einem Arzt führen. Einige der Ursachenhaben wir dir hier als Beispiele aufgelistet.

Erblich bedingte, brüchige Nägel

Erblich bedingte, brüchige Nägel

Trockene Haut, Haarausfall und viele Erkrankungen können durch die Eltern vererbt werden. Bei rissigen Fingernägeln und Fußnägeln ist das nicht anders. Wenn dein Vater oder deine Mutter unter ähnlichen Symptomen leidet, können deine rissigen Nägel tatsächlich genetisch bedingt sein.

Falsche Nagelpflege

Eine regelmäßige Pflege wie zum Beispiel eine Maniküre ist ein kleiner Erholungsmoment und verleiht deinen Fingernägeln einen gepflegten Look. Aber nur, wenn du es richtig machst. Andernfalls kannst du mehr Schaden als Gutes anrichten und dir Nagelrisse zuziehen. Wenn du bei der Mani- oder Pediküre zu grob bist, kann das deiner Nagelstruktur schaden. Dadurch können die Nägel leichter splittern. Auch wenn du permanent Nagellack trägst oder häufig Acrylic Nails hast, tust du deinen Nägeln damit keinen Gefallen. Nagellack und Nagellackentferner können die Nägel austrocknen und beim Abfeilen der Acrylics wird auch immer eine dünne Schicht deiner Fingernägel abgetragen. Dadurch werden sie immer dünner und schwächer.

Weitere Ursachen für brüchige Nägel

Falls deine Nägel rissig sind, kann das aber auch andere Ursachen haben. So zum Beispiel:

  • Ein Mangel an Mineralstoffen oder Vitaminen. Deine Nägel brauchen Eisen und Biotin. Wenn der Körper davon nicht genug bekommt oder du zum Beispiel einen Eisenmangel hast, kann es zu rissigen Nägeln kommen

  • Finger- und Fußnägel benötigen Feuchtigkeit. Gerade im Winter kann diese aber unter anderem durch trockene Heizungsluft entzogen werden.

Fragen zu brüchigen Nägeln? Hier findest du die Antworten

Welche Ursachen die unschöne Nagelveränderung haben kann und welche Arten von rissigen Nägeln es gibt, weißt du mittlerweile. Vielleicht hast du aber noch ein paar andere Fragen zu brüchigen Nägeln. Wir helfen dir gerne weiter und haben deswegen schon im Vorfeld einige der häufigsten Fragen zum Thema beantwortet.

Brüchige Nägel stoppen – Kann die richtige Ernährung helfen?

Brüchige Nägel stoppen – Kann die richtige Ernährung helfen?

Deine Ernährung spiegelt sich in deinem Körper wider – ganz klar sieht man das an der Haut, den Haaren und an den Nägeln. Deswegen strahlt die Haut nicht makellos, wenn wir zu viel Fast Food essen, sondern nervt uns mit unliebsamen Pickeln. Die tauchen zwar nicht auf deinen Nägeln auf, aber die falsche Ernährung kann sich durch die fiesen Risse und Splitter zeigen. Sie treten nämlich bei Mangelerscheinungen auf. Um sie zu vermeiden, solltest du deiner Ernährung auf jeden Fall einige Beautyfoods wie Möhren, Avocado und Zitrone hinzufügen. So stockst du deine Reserven an wichtigen Vitaminen und Mineralstoffen wie Eisen, Zink und Kalzium auf. Damit tust du durch Stoffe wie Vitamin C in der Zitrone nicht nur deiner Gesundheit etwas Gutes. Du sorgst auch für stabilere Fingernägel.

Wie kann man brüchige, rissige und splitternde Nägel verm...

Wie kann man brüchige, rissige und splitternde Nägel vermeiden?

Nagelrisse sind störend und nicht schön anzusehen. Mit ein paar Tricks kannst du dem Problem-Look aber aus dem Weg gehen und so deine Nails zu stärken.

So kannst du brüchige Nägel vermeiden:

  • Sei bei deiner Nagelpflege sanft und vorsichtig. Vermeide aggressives Feilen und steig auf einen acetonfreien Nagellackentferner um.

  • Verwende regelmäßig pflegende Nagellacke und Nagelöle, die deine Nagelplatte regenerieren und schützen. Versiegelnde Base-Coats können ebenfalls helfen. Bei CATRICE findest du die natürlich auch.

  • Eine ausgewogene Ernährung vermeidet zu Nagelbruch führende Mangelerscheinungen. Zusätzlich kannst du auch noch Biotin als Nahrungsergänzungsmittel nutzen.

Welche Tipps und Hausmittel können gegen brüchige Nägel helfen?

Pflegebedarf und keine unserer Nagelpflegeprodukte zur Hand? Hier sind einige einfache Tipps und Hausmittel, mit denen du den Splitternägeln entgegenwirken kannst:

  • Olivenöl macht nicht nur die Haut super geschmeidig und rein. Auch deine Nails profitieren davon. Wenn du deine Nägel damit massierst, werden sie mit einem Extra an Feuchtigkeit versorgt. Das macht sie nicht nur glatter, sondern auch resistenter gegenüber Nagelbruch und Rissen.

  • Wenn du deine Hände mit Seife wäschst, solltest du sie, vor allem wenn du trockene Haut hast, anschließend eincremen. Auch splitternde Nägel brauchen Feuchtigkeit und profitieren davon. So bleibt immer eine schützende Feuchtigkeitsbarriere erhalten.

  • Wenn du mit Chemikalien putzt oder den Abwasch machst, solltest du dabei Handschuhe tragen. Viele Putzmittel wirken nämlich aggressiv auf Haut und Fingernägel und machen sie anfälliger für Schäden.

Sag brüchigen Nägeln mit CATRICE Bye-Bye

Brüchige Nägel sind nicht schön, aber zum Glück kann man etwas dagegen unternehmen und sie im besten Fall sogar vermeiden. Jetzt weißt du auch, wie das geht. Damit du dich während deiner nächsten Mani- oder Pediküre auch gut um deine Nails kümmern kannst, findest du bei CATRICE übrigens auch eine Vielzahl an schützenden und feuchtigkeitsspendenden Produkten. Darüber hinaus kannst du im Onlineshop tolle Online Exclusives entdecken. Also sag der Angst vor brüchigen Nägeln gemeinsam mit CATRICE Bye-Bye.

Entdecke unsere Lieblinge